FAQ Tauchen

Fragen rund ums Tauchen, Tauchkurs und Tauchschein

 

  1. Muss ich schwimmen können?

Du benötigst kein Schwimmabzeichen, solltest dich aber über Wasser halten können und dich im nassen Element wohlfühlen. Es genügt also, wenn du ein

durchschnittlicher Schwimmer bist.

 

  1. Welche Ausrüstung brauche ich für einen Anfängerkurs (OWD/CMAS*)?

Du kannst grundsätzlich die komplette Ausrüstung leihen, es empfiehlt sich eine

eigene Tauchermaske und einen eigenen Schnorchel zu kaufen. Eine Maske sollte dir perfekt passen. Wir beraten dich gerne im Tauchzentrum.

 

  1. Welche Ausrüstung brauche ich für einen Aufbaukurs?

Für die Spezialkurse benötigst du eine komplett eigene Ausrüstung. Alternativ kannst du diese auch gegen Gebühr im Tauchzentrum ausleihen. Tauchflaschen, Luft und Blei sind stets im Kurspreis enthalten.

 

  1. Ab welchem Alter darf ich den Tauchschein machen?

Für euren Tauchschein müsst ihr mindestens 14 Jahre alt sein. Minderjährige

benötigen eine Einverständniserklärung der sorgeberechtigen Eltern.

 

  1. Bin ich zu alt zum Tauchen?

Grundsätzlich ist man nie zu alt fürs Tauchen! Wie jeder Taucher musst auch du eine tauchärztliche Untersuchung durchführen lassen. Verläuft diese positiv, steht dem Tauchschein nichts im Wege.

 

  1. Wie tief tauche ich bei der Ausbildung?

Bei dem Anfängerkurs tauchst du bis zu einer maximalen Tiefe von 18 Metern.

 

  1. Wie tief darf ich nach dem Tauchschein tauchen?

Die maximale Tauchtiefe beträgt 40 Meter. In deiner Ausbildung wirst du auf eine maximale Tauchtiefe von 18 Metern vorbereitet. Wie tief du anschließend gehst, hängt von deinen persönlichen Erfahrungen, Fertigkeiten und Fähigkeiten ab.

Für Tauchplätze zwischen 20 und 40 Metern wird oftmals ein Tieftauchschein vorausgesetzt.

 

  1. Welche Anforderungen muss ich erfüllen, um selbstständig tauchen zu dürfen?

Wie du in unserer Übersicht der Tauchscheine siehst, benötigst du zum selbstständigen Tauchen den OWD bzw. CMAS*.

Neben der theoretischen Ausbildung (6 Lektionen) erlernst du praktische Fertigkeiten im Freiwasser bis 18 Meter Tiefe.

 

  1. Welche Ausbildungsstufen gibt es im Tauchsport? Was darf ich mit welchem Tauchschein?

Die Ausbilungsstufen richten sich nach weltweit gültigen ISO-Normen.

Eine Auflistung mit Erklärung der Tauchscheine/Brevets findest du in dieser Übersicht.

 

 

  1. Wie viel Sauerstoff ist in der Tauchflasche?

In der Tauchflasche befindet sich Pressluft, d.h. ihr atmet die gleiche Luft wie über Wasser. Luft beinhaltet 21 % Sauerstoff.

 

Sporttaucher atmen in der Regel ausschließlich normale Luft. Zunehmend wird auch das Atemgas Nitrox, einem Gemisch aus Stickstoff und Sauerstoff (über 21 %). Bei Berufs-/Offshoretauchern und technischen Tauchern werden aufgrund der größeren Tiefen unterschiedliche Gasgemische eingesetzt.

Unter dem nachfolgenden Link findet ihr eine Übersicht zu den verwendeten Atemgasen beim Tauchen.

 

  1. Wie lange hält eine Pressluftflasche?

Das hängt von der Flaschengröße, deiner körperlichen Konstitutuion und der Tauchtiefe ab. Bei uns im See lassen sich Tauchzeiten von einer Stunde problemlos erreichen. In unseren Standard-Tauchflaschen befinden sich 2.000 (Bar-)Liter Luft. Wenn man davon ausgeht, dass ein Mensch 20 Liter pro Minute veratmet könntest du an der Oberfläche 100 Minuten aus der Tauchflasche atmen.

 

  1. Ist der Tauchschein überall anerkannt ?

Ja, die von uns ausgestellten Tauchscheine sind weltweit anerkannt.

 

  1. Ich möchte im Urlaub tauchen, kann ich mich bei euch darauf vorbereiten?

Ja, so kannst du dir sicher sein im Urlaub direkt loslegen zu können und keinen deiner wertvollen Urlaubstage mit der Ausbildung und Prüfungsstress zu verbringen. Dadurch, dass die Bedingungen im Süßwasser anspruchsvoller sind, als im Meer bist du bestens auf deine Urlaubstauchgänge vorbereitet.

Wenn du bereits im Besitz eines Tauchscheins bist, aber schon lange nicht mehr im Wasser warst, bereiten wir dich gerne mit einem kurzen Auffrischungskurs auf den Urlaub vor.

 

  1. Warum soll ich meine Ausbildung bei euch in Deutschland machen?

Wir bilden dich gewissenhaft aus ohne Zeitdruck und mit indivdueller Terminabsprache. Wir lassen dir die Zeit, die du brauchst, um alle theoretischen und praktischen Inhalte zu verstehen und zu beherrschen. Du hast keinen Zeitdruck und musst nicht bis zur Abreise fertig sein!

•Du verlierst keine kostbare Urlaubszeit mit Theorie, Übungen und büffeln für die Prüfung!

•es gibt keinerlei Sprachprobleme! in der Regel ist eine individuelle Termingestaltung möglich! u.s.w.

 

  1. Ich habe im Urlaub einen Tauchschein gemacht, wird dieser von euch anerkannt?

Für alle im Ausland erworbenen Tauchscheine liegt uns eine Äquivalenzliste vor. Die Äquivalenzliste gibt uns an, wie bzw. mit welchen zusätzlichen Voraussetzungen die Brevets anderer Tauchsportverbände anerkannt werden. In den allermeisten Fällen, gibt es bei der Anerkennung keinerlei Probleme.

 

  1. Lohnt sich das Tauchen in Deutschland?

Viele denken beim Tauchen zuerst an paradisische Korallenriffe und Fischschwärme und fragen sich, ob man überhaupt etwas beim Tauchen in unserer Region sieht.

Aber auch in unseren Breitengraden kann man viel sehen und erleben. Es gibt kristallklare Bergseen, Wracks und emposante Steilwände, Seen mit einheimischen Fisch- und Pflanzenarten, ehemalige Tagebaue und geflutete Steinbrüche, in denen oft noch Hinterlassenschaften des Abbaus zu Betauchen sind.

Im Winter ist das Tauchen unter Eis ein einmaliges Erlebnis.

Gegen die geringeren Temperaturen schützt dich ein entsprechender (Trocken-)Tauchanzug!

 

  1. Wann fängt der nächste Kurs an?

Unsere Kurse finden nach individueller Vereinbarung und wann immer möglich entsprechend euren Wünschen statt.

 

  1. Was kostet der Anfängerkurs?

Der Anfängerkurs (OWD/CMAS*) kostet in Einzelausbildung 500 Euro. Dies mag etwas teurer sein, als bei manch anderer Tauchschule.

Bei uns gibt es dafür allerdings keine versteckten Kosten, wir führen die Ausbildung in Einzelbetreuung durch (außer du hast andere Wünsche) und wir verwenden grundsätzlich neue und hochwertige Ausrüstung für die Ausbildung. Ebenfalls enthalten ist ein Logbuch, das Brevet (Tauschein) und die Zertifizierungsgebühren. Hast du Freunde, Bekannte oder eine Gruppe, die mit dir zusammen abtauchen möchte, dann kontaktiere uns. Wir gewähren euch gerne einen Preisnachlass.

 

  1. Ist Tauchen gefährlich?

Aufgrund internationaler Ausbildungs- und Sicherheitsstandards zählt der Tauchsport heutzutage zu den sichersten Sportarten der Welt. Laut Erhebungen der RSTC (Recreational Scuba Training Council) kommen lediglich drei Unfälle auf 100.000 Taucher. Daher ist eine gründliche Ausbildung unerlässlich.

 

  1. Ich bekomme beim normalen Abtauchen immer Ohrenschmerzen. Wie verhält es sich beim Gerätetauchen?

Dies ist vermutlich ein Problem mit dem Druckausgleich. Glücklicherweise gestaltet sich der Druckausgleich beim Tauchen mit Gerät einfacher als beim Freitauchen. Im Kurs wirst du lernen, wie du schmerzfrei abtauchen kannst.

 

  1. Wie kann ich herausfinden, ob Tauchen etwas für mich ist?

Indem du mit uns einen Schnuppertauchgang machst und so das Tauchen einfach einmal ausprobierst. Das Schnuppertauchen ist jederzeit nach individueller Absprache möglich und dauert etwa 3 Stunden.

 

  1. Verfällt mein Tauchschein irgendwann?

Nein, der Tauschein hat dein Leben lang Gültigkeit.

 

  1. Kann ich auch alleine tauchen gehen oder ist das nur zu zweit möglich?

Wir bereiten dich in deiner Ausbildung auf das Tauchen im Buddyteam vor, d.h. du hast immer mindestens einen Tauchpartner. Ihr könnt euch jederzeit helfen und unterstützen. Zu zweit macht das Tauchen auch viel mehr Spaß und du hast jemanden mit dem du Erlebnisse teilen kannst.

 

  1. Kann ich auch nach der Ausbildung bei/mit euch tauchen?

Sehr gerne. Wir unternehmen regelmäßig Spaßtauchgänge und freuen uns, wenn du mit uns Tauchgänge unternehmen möchtest.

Kontakt

 

Wir freuen uns auf deine Nachricht und deinem Interesse!

News vom Bodensee

 

Schon jetzt herzlichen Dank an alle,

die uns bewerten!

Da tauchen viele Fragen auf

Hast du eine Frage, die hier nicht beantwortet ist?

 

Gerne beantworten wir Fragen, die offen geblieben sind. Schreibe uns oder rufe uns an.

 

 

 

Feedback

 

Schon jetzt herzlichen Dank an alle,

die uns bewerten!

Loggt euch einfach unter den folgenden Websiten rund ums Tauchen ein: