Marienschlucht

Tauchplatz: Marienschlucht

Dieser Tauchplatz ist für erfahrene Steilwandtaucher geeignet und nichts für Anfänger. Die Steilwand fällt in Stufen auf 40 Meter ab. Eine gute Tarierung ist Voraussetzung.

 

Am Teufelstisch (Seezeichen 22) besteht generelles Tauchverbot, welches sich auch auf den Bereich 300 Meter nördlich und nordwestlich bezieht. Eine Ausnahmegenehmigung vom Tauchverbot kann beim Landratsamt Konstanz auf Antrag zugelassen werden. Bei Missachtung droht eine empfindliche Geldstrafe.

Stufenweise Steilwand bis auf 40 Meter, danach folgt eine steile Halde in die Seetiefe.

Zwischen 2 und 15 Meter. Die Sicht ist sehr witterungsabhängig, insbesondere nach Niederschlägen werden viele Trübstoffe aus dem angrenzenden Wald ins Wasser geschwemmt.

Der Tauchplatz ist zur Zeit nur mit dem Boot zu erreichen und unterschiedliche, lokale Anbieter fahren Taucher dorthin. Auch wir betauchen die Marienschlucht regelmäßig. Schaut einfach in unseren Veranstaltungskalender oder kontaktiert uns unter:

dive@tauchteam-bodensee.de

Tauchplatzbeschreibung:

 

Wir schlagen vor euch 300 Meter vor dem Teufelstisch ans Ufer bringen zu lassen. Von dort taucht ihr in Richtigung Westen die Steilwand hinab. Nur mit einer Sondergenehmig-ung dürft ihr in Richtung Wallhausen tauchen, da ihr so in die Tauchverbotszone des Teufelstisches kommt.

 

Vom Einstieg fällt die schöne Steilwand stufenweise auf etwa 40 Meter ab und geht dann in eine steile Halde über. Die Steilwand ist noch sehr unberührt und von Muscheln bewachsen. Die Wand ist durchzogen von Nischen und kleinen Überhängen, in denen sich gerne Aale und Trüschen tummeln.

 

Unmittelbar beim Abstieg befindet sich auf 12 Meter der Eingang der ersten (von drei) Wulf-Werner-Höhle. Nach acht bis zehn Metern endet diese. Aufgrund eurer Luftblasen und dem damit verbundenen Ablösen von Ablagerungen an den Wänden (außer ihr taucht CCR) trübt sich die Sicht zunehmend stark ein.

 

Tauchen in der Marienschlucht ist ein tolles Naturerlebnis und im Gegensatz zu anderen Steilwänden wenig frequentiert.

 

 

Blick auf die Ruine Kargegg

www.marienschlucht.de

Erreichbarkeit mit dem Boot

www.marienschlucht.de

Einstieg

Unter Wasser