Überlingen - Liebesinsel

Tauchplatz: Überlingen - Liebesinsel

Fortgeschrittenentauchplatz, der auch gerne von erfahrenen Sporttauchern und technischen Tauchern besucht wird.

Stufenweise abfallende Steilwand bis auf 60 Meter und tiefer.

Aufgrund der Steilwand und der Tiefe ist die Sicht meist gut.

Überlingen von Osten her über die Nusßdorfer Straße befahren, dann nach den Bahngleisen der ersten Straße (Seestraße) nach Links zum See folgen. Wenn die Seestraße dann eine Rechtskurve macht seid ihr da.

Bis direkt an die Liebesinsel fahren, dann schnell ausladen und die Straße räumen. Das Auto kann dann, nachdem man die Bahngleise überquert hat auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz linksseitig abgestellt werden. Die Parkplätze der naheliegenden Geschäfte können auch sonntags, wenn alles geschlossen ist, nicht benutzt werden. Der verantwortliche Hauseigentümer hat nämlich das besondere Hobby die Autos von "Wildparkern" mit Aufklebern zu verzieren und den ganzen Sonntag zu überwachen, ob ein Taucher falsch parkt. Gerne kommt er auch mal vor Ort und tut seinen Unmut kund. Auch Einsatzfahrzeuge der DLRG o.ä. sind bisher davon nicht verschont geblieben. Also lieber etwas weiter laufen.

Entlang der Seepromenade findet ihr zahlreiche Cafés, Eisdielen, Pizzerien und andere Essensmöglichkeiten.

Leckere Steinofenpizzen gibt es im Allegretto und italienisches Eis im Veneto.

Tauchplatzbeschreibung:

 

Über die Steintreppen habt ihr einen bequemen Einstieg. Außerdem fällt der Bodensee an der Stelle relativ schnell tief ab, so dass es keinen langen Fußmarsch durch das Flachwasser bedarf.

 

Ihr taucht an den Treppen geradeaus in den See und dort beginnt auf etwa 6 bis 7 Metern ein Rohr. Dieser Rohrleitung folgt ihr, über die steil abfallende Halde hinaus, bis zur imposanten Steilwand, die auf etwa 28 Metern beginnt. Diese fällt fast senkrecht auf über 45 Meter ab und geht dann wieder in eine Halde über. Folgt ihr der Halde weiter, dann seid ihr schnell auf über 60 Meter.

 

Auf ca. 50 Metern findet sich ein Fels der mehrfach unterhöhlt ist und ein wenig wie ein riesiger mit der Wand verbundener Holzbalken aussieht.

 

Wer möchte und genügend Luft bzw. Dekogase dabei hat, kann sein Auto auch an einem der anderen Plätze abstellen und dann One-Way tauchen. Taucht man bspw. lange genug nach Rechts (etwa 25 Minuten in Richtung Westen) zwischen 30 und 40 Metern kommt man am Tauchplatz Post raus. Die Wand ist hier zerklüftet und bietet mit den Nischen zahlreichen Trüschen einen Unterschlupf. Die Steilwand sieht sehr vielfältig sowie erlebnisreich aus und ist in den Wintermonaten von zahllosen Saiblingen bewohnt. Eine größere Tiefe lohnt sich nicht, da ab ca. 50 Metern nur eine langweilige Schlammhalde besteht.

 

Bereits bei kurzer Tauchzeit in Richtung Osten kommt zunächst ein großer Baumstamm, der bis auf 45 Meter hinausragt. Die Wand geht immer weiter in die Sandhalde über, bis ihr an den Tennisplätzen rauskommt.

 

 

Über Wasser

Parkmöglichkeiten

Fußweg zur Liebesinsel

Liebesinsel

Einstieg

Unter Wasser