Thomas

Thomas

Meine Tauchkarriere hat im Jahr 2011 ganz unverhofft begonnen.

 

Ich war zu dieser Zeit bereits einige Jahre begeisterter Geocacher und hatte einach Spaß daran Orte zu erkunden, an denen selten Menschen zu finden sind. Am liebsten löste ich Rätsel um "Lost Places" oder durchstöberte den Untergrund. Leider wurde das Geocaching durch die immer leistungs-fähigeren Handys immer mehr zum Breitensport. Dadurch nahmen die Qualität der Caches und die Exklusivität der versteckten Orte stark ab. Also war klar: Ein neues Hobby muss her.

 

Passend zur Hobbysuche ergab es sich, dass eine neue Arbeitskollegin nebenberuflich Tauchlehrerin war. Nach kurzem Gespräch war ich von der Notwendigkeit einen Tauchschein besitzen zu müssen überzeugt.

 

Wie bei fast jedem Taucher haben sich im Laufe der Zeit Tauchgänge und Ausrüstungsteile in großer Menge angesammelt. 2016 folgte dann die Prüfung zum International Diving Instructor*.

 

Seit 2018 bin ich International Diving Instructor** und berechtigt alle wichtigen Brevets innerhalb der CMAS abzunehmen. Zudem bin ich entsprechend den DLRG-Richtlinien Rettungsschwimmer (silber) und halte meinen Status durch die entsprechenden Wiederholungsprüfungen aktuell.

 

Außerhalb der Tauchausbildung findet man mich meistens deutlich jenseits der üblichen Sporttauchgrenzen. Ausgerüstet mit Kreislauftauchgerät, Tauchscooter und Trimix genieße ich es zusammen mit den anderen Tekkis hier am Bodensee die wahren "Lost Places" zu erkunden.

Brevets:

Kontakt

 

Wir freuen uns auf deine Nachricht und deinem Interesse!

News vom Bodensee

Feedback

 

Schon jetzt herzlichen Dank an alle,

die uns bewerten!