Falkensteiner Höhle

Outdoor-Erlebnis Falkensteiner Höhle

 

Erlebe mit uns ein unvergessliches Outdoor-Erlebnis der etwas anderen Art. Bei uns ist es Tradition einmal im Jahr eine fazinierende Höhlen-Tour in die wilde und wasserführende Falkensteiner Höhle auf der Schwäbischen Alb zu unternehmen.

 

Seit 2018 benötigt man eine behördliche Genehmigung inkl. Nachweis über eine Höhlenversicherung. Um den Anforderungen gerecht zu werden, bieten wir unsere Touren seither mit unserem Partner Cojote Outdoor an.

 

Auf einen Blick:

Lage: Zwischen Bad Urach und Grabenstetten auf der Schwäbischen Alb

Gesteinsart: Jura / Karst

Höhlenart: Aktive Wasserhöhle

Länge: erforscht ca. 5.000 Meter

Wassertemperatur: 6-8°Celsius

Lufttemperatur: 10-12°Celsius

Saison: 1. April bis 30.September (ansonsten ist Fledermausschutz)

 

Unser nächstes Höhlen-Abenteuer findet statt am:

Datum: 6. April 2019

Uhrzeit: 09:00 Uhr

Freie Plätze: genügend

Adresse: Parkplatz der Falkensteiner Höhle. Er liegt an der L211 zwischen Bad Urach und Grabenstetten. Der Parkplatz ist leider nicht ausgeschildert. Er liegt in einer scharfen Kurve. Die Ein- und Ausfahrt ist leider nicht ganz ungefährlich. Bitte versucht auf dem Parkplatz möglichst eng zu parken, da er gerade am Wochenende gut frequentiert ist und auch noch andere Leute zur Höhle wollen.

Treffpunkt: Der Treffpunkt ist die angegebene Uhrzeit. Plant für die Anfahrt lieber etwas mehr Zeit ein. Durch die manchmal angespannte Verkehrslage kann es mal passieren das man sich verspätet. Bitte versucht sobald es klar ist das man sein Ziel nicht pünktlich erreicht uns auf unserer Mobilnummer zu erreichen. An der Höhle hat man leider einen sehr schlechten Empfang. Deshalb schickt uns bitte auch eine SMS, die kommt meistens irgendwann durch. Wir warten auch ein paar Minuten auf euch. Das Umziehen der anderen Teilnehmer dauert auch etwas Zeit. Deshalb habt ihr etwa eine halbe Stunde Karenzzeit. Solltet ihr bis dahin nicht eintreffen, müssen wir die Tour leider ohne euch beginnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tourbeschreibung:

 

Am gigantischen Höhlenportal der Falkensteiner Höhle setzen wir die Helme auf und schalten die Stirnlampen ein. Die Decke senkt sich nach kurzer Wegstrecke bis auf ungefähr einen Meter Höhe ab, der Demutschluf ist erreicht. Demütig müssen wir uns vor der uralten Falkensteiner Höhle verneigen. Der Schluf ist 4 Meter breit. Je nach Wasserstand kann man sich auch auf das Wasser legen und sich die 10 Meter auf dem Bauch durch diese Stelle ziehen. Wir richten uns auf und schauen uns um. Jetzt geht es bis zum ersten Siphon nur noch weiträumig durch die Höhle. Über zahlreiche Verstürze, vorbei am Regentörle, Kalksinterbecken und dem Sarggang erreichen wir nach 400 Meter den Goldgräberstollen, in welchem im 18. Jhd. nach Gold geschürft wurde. Direkt daran schließt sich der erste Siphon der Falkensteiner Höhle an.

 

Der erste Siphon ist eigentlich ein Halbsiphon, d.h. bei niedrigem Wasserstand ist er bis zu 10cm geöffnet. Dann gibt es eine spannende Methode, den ersten Siphon zu überwinden: man legt sich auf den Rücken und zieht sich an einem Seil langsam hindurch, die Nase nur ein paar Zentimeter von der Decke entfernt. Bei einem höheren Wasserstand und geschlossenen Siphon heißt es Luft anhalten und tauchen. Es sind nur 4 Meter und man kann sich an einem Seil durchziehen. Danach geht es weiter im Bachbett bis zur Reutlinger Halle, dort verlassen wir den Höhlenbach und klettern durch einen schmalen Durchschlupf in die Reutlinger Halle.

 

Der Ausstieg aus der Reutlinger Halle der Falkensteiner Höhle ist etwas besonderes, mehr wird aber noch nicht verraten. Nach der „Reutlinger Halle“ gelangt man in einen der schönsten Höhlenteile: die „Wasserfallstrecke“. Der Gang bleibt weiterhin geräumig, während wir über kleine Wasserfallstufen und vorbei an Sinterkaskaden unseren Weg fortsetzen bis zum "Taufbecken", dem "Krokodil" und dem großen Wasserfall

(Umkehrpunkt der Tour 3 / Strecke 1.000 Meter / Dauer 4-5 Stunden)

 

Nach dem Stuttgarter Block müssen zunächst die Lehmwände überwunden werden. An einem Seil entlang zieht man sich die Stufen hinauf. Danach folgt der Fuchsbau, der seinem Namen alle Ehre macht: es gilt den Ausgang zu finden. Vorbei an der Königshalle mit seinen schönen Tropfsteinen erreichen wir den zweiten Siphon.

Der Endpunkt der Tour ist erreicht.

(Umkehrpunkt der Tour 4 / Strecke 2.000 Meter / Dauer 7-8 Stunden)

 

 

Deine Abenteuerlust entscheidet, du hast die Wahl zwischen der:

Tour 3 - für Sportliche

 

Strecke: 1.000 Meter

Dauer: 4-5 Stunden

Voraussetzung: normale Kondition und Trittsicherheit

 

 

 

 

Ein Tauchschein oder ein Höhlenbrevet ist bei beiden Touren nicht erforderlich, daher ist das Outdoor-Erlebnis Falkensteiner Höhle auch für Nichttaucher geeignet.

Tour 4 - für Erfahrene

 

Strecke: 2.000 Meter

Dauer: 7-8 Stunden

Voraussetzung:

Diese Tour fordert einem physisch und psychisch einiges ab. Sie richtet sich in erster Linie an Leute, die schon eine Höhlentour gemacht haben. Wir behalten uns bei dieser Tour vor, Teilnehmer zurückzuschicken, wenn wir es für nötig und richtig halten. Deshalb führen wir diese Tour auch immer mit zwei bis drei Guides, um bei einem Abbruch den Teilnehmer nicht alleine in der Höhle zurück zu lassen.

Welche Ausrüstung benötige ich für die Höhlentour?

  • Ihr benötigt für die Tour Badebekleidung und eigene Schuhe die nass werden dürfen. Am besten geeignet sind Wanderstiefel mit gutem Profil. Gut profilierte Trekking- oder Laufschuhe sind ebenfalls geeignet bieten aber keinen Knöchelschutz. Für ungeeignet halten wir alle Arten von Wasserschuhen und Neoprenbooties da sie überhaupt keinen Schutz gegen umknicken bieten. Wasserdichte Schuhe sind nicht erforderlich, da das Wasser in jedem Falle oben rein fließt.

 

  • Rucksack mit genügend Verpflegung und Getränken (isotonische Getränke, Müsliriegel, Snacks etc.) Aber bitte auf ein kleines Packmaß achten da nur begrenzter Platz zur Verfügung steht.

 

  • Beim Durchtauchen des Siphons ist eine Taucher- oder Schwimmbrille zu empfehlen (falls diese jemand benötigt).

 

  • Wasserdichte Verpackungen sind zu empfehlen

(z.B. http://www.lockandlock.info/luft-und-wasserdicht/)

 

  • Natürlich dürft ihr eure Kamera mitbringen. Sie muss aber zwingend wasserdicht sein. Ein Handy in einer Schutzhülle ist weniger empfehlenswert für die Höhlentour, da die Bildqualität meistens eher enttäuschend ist.

 

Die restliche Ausrüstung bekommt ihr leihweise von unserem Partner Cojote Outdoor, dazu gehört:

- Neoprenanzug (XS-3XL)

- Höhlen-Helme und Stirnlampen

 

 

Gewitter und Starkregen

Bei Gewitterneigung und Starkregen behalten wir uns vor, die Tour aus Risikogründen abzusagen (spätestens 12 Stunden vor Startzeit). Wir werden dann einen alternativen Termin anbieten. Solltest du bei dem neuen Termin keine Zeit haben, dann zahlen wir den bereits gezahlten Betrag in voller Höhe zurück. Eine Erstattung von einer bereits erfolgten Anreise, Übernachtungs- und Verpflegungskosten erfolgt nicht.

 

 

 

Preis: 70 Euro p.P. für die Tour 3 inkl. MwSt.

120 Euro p.P. für die Tour 4 inkl. MwSt.

 

Nicht im Preis inkludiert:

Fahrkosten und ggf. Parkgebühren, Verpflegung

Verbindliche Anmeldung zur Tour "Falkensteiner Höhle"

 

Die Teilnehmeranzahl für das Höhlenerlebnis ist begrenzt.

Die Teilnahmezusage erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung und wird durch uns durch eine Bestätigungsmail erklärt. Deine Teilnahme ist gesichert, wenn der Betrag bei uns eingegangen ist.

 
 
 
 
 
Hiermit melde ich mich verbindlich zu der Tour 3 in der Falkensteiner Höhle an. Bei einer Stornierung oder bei Nichterscheinen gelten unsere AGB.
Hiermit melde ich mich verbindlich zu der Tour 4 in der Falkensteiner Höhle an. Bei einer Stornierung oder bei Nichterscheinen gelten unsere AGB.
 
Mir ist bekannt, dass ich bei einer vorzeitigen Umkehr keine Rückerstattung oder Teilerstattung des Betrags erhalte.
 
Ich willige ein, dass die Tour bei Gewitterneigung und Starkregen aus Risikogründen abgesagt wird (spätestens 12 Stunden vor Startzeit). Das Tauchteam Bodensee wird dann einen alternativen Termin anbieten oder den bereits überwiesenen Betrag zurückzahlen. Eine Erstattung von einer von mir bereits erfolgten Anreise, den Fahrtkosten bzw. Übernachtungs- oder Verpflegungskosten durch das Tauchteam Bodensee erfolgt nicht.
 
Mit dem Setzen des Häkchens im nebenstehenenden Kästchen erklärst du dich einverstanden, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Deine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung deiner Anmeldung genutzt. Diese Einwilligung kannst du jederzeit durch eine Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden deine Daten umgehend gelöscht. Weitere Informationen kannst du in unserer Datenschutzerklärung entnehmen.
 

Kontakt

 

Wir freuen uns auf deine Nachricht und deinem Interesse!

News vom Bodensee

Feedback

 

Schon jetzt herzlichen Dank an alle,

die uns bewerten!