Tauchschule Tauchteam Bodensee
Tauchschein Master Diver
bodensee-tauchgaenge
Tauchschule Bodensee
tauchschule-bodensee

Master Diver im Bodensee
(VIP-Fortgeschrittenentauchkurs)

Kursziel:

Dein Weg zum fortgeschrittenen und souveränen Taucher. Möchtest du dein Wissen und deine Fertigkeiten nach dem Einsteigerkurs vergrößern? Dann mache den Master Diver und gewinne zusätzliche Tauchsicherheit. Der Kursschwerpunkt  liegt in der Leitung einer Tauchgruppe im Freiwasser. Das Ziel ist es nach dem Kurs Tauchgänge selbstständig mit einem Buddy oder mit Tauchgruppen, die gleichermaßen erfahren sind und mit niedriger qualifizierten Tauchern sicher planen und durchführen zu können.

Voraussetzungen:

Deine Vorteile am VIP-Master Diver:

  • Persönliche Betreuung und Flexibilität statt Massenabfertigung.
    Dein Tauchlehrer kümmert sich nur um dich allein - in Theorie und Praxis.
  • Somit richten wir uns nach deinen Terminwünschen, deiner individuellen Lerngeschwindigkeit und passen die Dauer des Kurses deinen Vorkenntnissen, deinem Tempo und Fortschritt an. Sämtliche Termine für den Tauchkurs vereinbaren wir individuell mit dir.

  • Du musst nicht warten, bis andere Tauchschüler alle Übungen beherrschen. Sobald du alle Übungen sicher kannst steht das Tauchen im Vordergrund. Somit ist auch mal Zeit Fische oder andere Seebewohner zu beobachten. Denn nur wer im Kurs mehr taucht als im Knien auf andere zu warten lernt sich im Wasser optimal fortzubewegen und Tarieren.
  • Die Tauchgänge passen wir individuell deinem Lernfortschritt und den äußeren Einflüssen (Sicht, Wetter, Wassertemperatur usw.) an und sie können an unterschiedlichen Tauchplätzen am Bodensee erfolgen. Somit lernst du gleich mehrere Tauchplätze kennen.
  • Bei deinen fünf Tauchgängen holen wir das Maximum für dich heraus, damit du anschließend weltweit sicher und entspannt tauchen kannst. Wir geben uns hierbei nicht mit den Mindestanforderungen zufrieden. Beispielsweise geht ein offizieller Tauchgang 15 Minuten, aber da wir selbst sehr gerne tauchen überschreiten wir die Zeit meist um das Doppelte.

Im Preis enthalten - bei uns gibt es keine versteckten Kosten:

  • Vermittlung der Tauchtheorie in 6 Unterrichtseinheiten
  • Lehrbuch Master Diver (Theorie- und Workbook zum Tauchkurs). Das Lehrbuch darfst du auch nach dem Kurs behalten.
  • schriftliche Erfolgskontrolle
  • 5 Tauchgänge mit DTG (Drucklufttauchgerät)
  • Ausbildung durch erfahrene Tauchlehrer in Einzelbetreuung
  • Brevet (Tauchschein), Überreichung einer Urkunde
  • Student Protect - Der kostenlose Tauchunfallschutz für unsere Tauchschüler während des Tauchkurses
    • 24h ärztlich besetzte Notrufhotline
    • Präventive tauch- und reisemedizinische Beratung
    • Druckkammerbehandlung: unbegrenzt
    • Notfalltransport zur Druckkammer: 10.000,– €
      Wir benötigen von dir nur die ausgefüllte Einverständniserklärung,
      dass wir deine Daten an aqua med übermitteln dürfen.

Theoretischer Teil:

Lehreinheiten: 6

Lehrinhalte auf fortgeschrittenem Niveau:

  • Tauchausrüstung
  • Tauchphysik
  • Tauchmedizin
  • Tauchpraxis
  • Umwelt


Wir vermitteln und veranschaulichen dir die Theorie stets persönlich und mit vielen Praxisbeispielen. Die Theorie findet nicht im Selbststudium oder anhand von Videofilmen statt. Zusätzlich erhälst du das Lehrbuch Master Diver (Theorie- und Workbook zum Tauchkurs). Das Lehrbuch darfst du auch nach dem Kurs behalten.

Praktischer Teil:

Fünf Prüfungstauchgänge in denen von dir unter anderem folgende Übungen selbstständig durchzuführen sind:

  • Deutliches Geben von drei Unterwasserzusatzzeichen.
  • Einhalten eines Abstands zum Gewässergrund von 1 bis 2 Metern bei mehrfach wechselnden Tiefen, so dass kein Sediment aufgewirbelt wird.
  • Geschwindigkeitskontrolliertes Aufsteigen ohne Flossenbenutzung im freien Wasser bis auf 6 Meter Tiefe mit einem deutlichen Stopp auf 9 Metern. Nachtarieren mit dem Mund zulässig.
  • Geschwindigkeitskontrolliertes Aufsteigen unter Wechselatmung aus deinem Lungenautomaten aus 25 Meter Tiefe im freien Wasser bis an die Wasseroberfläche mit einem Stopp von 3 Minuten auf 3 Metern.
  • 15 Minuten Zeitschnorcheln mit vollständiger Ausrüstung (mit Tauchflasche) in beliebiger Lage.
  • Vollständiges und korrektes Anlegen und Überprüfen sowie Versorgen der eigenen Ausrüstung und die des "weniger erfahrenen" Tauchpartners.
  • Vorbereiten, Führen und Nachbereiten des gesamten Tauchganges bei Tag. Der Mittaucher soll "als weniger erfahren" betrachtet werden. Entsprechend muss bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbesprechung gehandelt werden.
  • Simulation einer Luftnotsituation: Der Mittaucher gibt das Zeichen für Luftnot und erhält von dir den Hauptatemregler. Du nimmst dein Zweitatemregler. Nach 5 Minuten wird zurück gewechselt.
  • Setzen einer Boje mittels Spool am Ende des Tauchgang auf rund 10 Meter Tiefe. Die Tauchgruppe steigt kontrolliert an dieser Orientierung auf und hält einen Sicherheitsstopp von 3 Minuten auf 5 Metern ein.
  • Transportieren des "verunfallten" Tauchpartners aus 12 Meter Tiefe an die Wasseroberfläche an die Wasseroberfläche bis zum Ufer (mindestens 50 Meter) und anschließend an Land.
  • Demonstieren und Erläutern der stabilen Seitenlage, Schocklage und Einhelfer-Methode.
  • Erstellen eines Tauchgangsprotokolls (Zusammenstellung aller wichtigen Daten des "Unfalltauchgangs" für den Notarzt).

Benötigte kaltwassertaugliche, erprobte und gewartete Tauchausrüstung für den praktischen Teil:

  • Tauchflasche (Monogerät mit Doppelabgang oder Doppelgerät mit absperrbarer Brücke und jeweils erreichbare Ventile)
  • Atemregler (Erfüllung der DIN EN 250), zwei komplett getrennte Systeme: zwei erste und zwei zweite Stufen, beide Regler kommen von rechts, Finimeter und Inflator
  • Ausreichender Kälteschutz je nach Wassertemperatur: Trockentauchanzug, Kopfhaube, (Trocken-) Handschuhe und Unterzieher oder 7 mm Halbtrockenanzug ggf. mit Eisweste, Kopfhaube, 5 bis 7 mm dicke Neoprenhandschuhe, Füßlinge ggf. mit Neoprensocken
  • Jacket oder Wing mit Backplate
  • Maske, Flossen, Lampe und ggf. Ersatzlampe
  • Boje, Reel, Tauchcomputer und ggf. Kompass
  • ausreichend Blei​


Deine eigene Tauchausrüstung ist noch nicht komplett und dir fehlt noch etwas? Dann nehme Kontakt mit uns auf. Natürlich kannst du unsere hochwertige und kaltwassertaugliche Schulungsausrüstung ausleihen. Sobald du öfters tauchen gehen möchtest, empfehlen wir den Kauf einer eigenen Tauchausrüstung. Wir beraten dich gerne unabhängig und individuell mit dem Fokus auf deinen persönlichen Tauchzielen.

Wann findet der Master Diver statt?

Die Prüfung findet immer nach individueller Terminabsprache mit dir statt. Teile uns gerne deinen Terminwunsch mit.

Wie lange dauert der Master Diver?

Die Prüfung mit Theorie und fünf Tauchgängen dauert erfahrungsgemäß 2 bis 3 Tage. Somit ist es ein idealer Kurs bspw. für ein langes Wochenende oder zwei Wochenenden.


Bitte beachte, dass wir keine Brevetierungsgarantie geben. Wenn du dein Brevet überreicht bekommst, dann weil du die Übungen sicher beherrschst und das Kursziel erreicht hast. Nicht nur weil du den Kurs bezahlt hast. Wir drücken keine Augen zu, sondern nehmen uns die Zeit, die du brauchst. Durch die Ausbildung in Einzel- bzw. auf Wunsch in Doppelbetreuung richten wir uns nach deinen Vorkenntnissen und deiner persönlichen Lerngeschwindigkeit und passen die Dauer des Kurses deinem Fortschritt an. Wir treffen uns immer so früh, dass wir einen entspannten Tag ohne Zeitdruck haben. Sollte eine Übung nicht gleich auf Anhieb klappen, so wiederholen wir diese gerne so lange, bis du sie sicher beherrschst. Zur Sicherheit ist es gut noch einen Tag als Reserve einzurechnen, um im Fall der Fälle Übungen oder einen Tauchgang zu wiederholen. Wir legen großen Wert auf eine fundierte Ausbildungsqualität und möchten dich als sicheren und selbstständigen Taucher auf das Tauchen im See oder Meer vorbereiten.

Wo findet der Kurs statt?

Die Theorie findet entweder in unserer Tauchschule in Herbertingen oder am Tauchplatz statt. Der Tauchplatz wird auf deine Wünsche und Qualifikation abgestimmt.

Anzahl der Pflichttauchgänge (Taucherfahrung):

Um als Master Diver brevetiert zu werden, musst du eine ausreichende taucherische Erfahrung nachweisen können. Dazu benötigst du zur Brevetierung (Kursabschluss) 25 Tauchgänge, davon mindestens 10 zwischen 15 und 25 Meter Tiefe.

Folgendes ist zum Master Diver mitzubringen:

  • Brevet | Tauchschein
  • Logbuch und falls vorhanden Taucherstempel
  • gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung
    • nicht älter als drei Jahre, wenn du zwischen 18 und 39 Jahre alt bist
    • nicht älter als ein Jahr, wenn du unter 18 Jahre oder über 40 Jahre alt bist
  • Einverständniserklärung, dass wir deine Daten an aqua med übermitteln dürfen, falls du unseren kostenlosen Tauchunfallschutz (Student Protect) nutzen möchtest.

  • deine eigene komplette kaltwassertaugliche, erprobte und gewartete Tauchausrüstung
    (wenn du unsere Leihausrüstung nutzt, bringen wir diese direkt mit an den vereinbarten Tauchplatz)
  • Badesachen und ein Badetuch
  • Essen und Trinken, nach Bedarf

    Preis:

    700 Euro in Einzelausbildung - VIP-Tauchkurs für 1 Person

    1200 Euro in Doppelbetreuung - VIP-Tauchkurs für 2 Personen

    (nur bei gemeinsamer Durchführung)

    850 Euro in Einzelausbildung - VIP-Tauchkurs für 1 Person mit kompletter kaltwassertauglicher Leihausrüstung (im Wert von über 5.000 Euro)

    1.500 Euro in Doppelbetreuung - VIP-Tauchkurs für 2 Personen (nur bei gemeinsamer Durchführung) mit kompletter kaltwassertauglicher Leihausrüstung (im Wert von über 10.000 Euro)

    Alle Preise inklusive Umsatzsteuer.

    Nicht im Kurspreis inkludiert:

    Fahrkosten zum Tauchplatz und ggf. Parkgebühren (je nach Tauchplatz), Tauchtauglichkeitsuntersuchung