Tauchschule Tauchteam Bodensee
Tauchen lernen im Trockentauchanzug (jahreszeitenunabhängig)
Einsteigertauchkurs-im-Trockentauchanzug
Trockentauchen-Bodensee
Tauchen-lernen-Trockentauchanzug
Tauchschule-Trockentauchanzug
Tauchkurs-Winter-Bodensee
Tauchschein-im-Trockentauchanzug
Tauchschein-Winter
Tauchen-lernen-Bodensee
Anfaengertauchkurs-im-Trockentauchanzug
Tauchausbildung-Winter-Bodensee
OWD-im-Trockentauchanzug
Open-Water-Diver-im-Trockentauchanzug
Kombination-Tauchkurs-Trockentauchen
Tauchschule-Bodensee

Im Bodensee jahreszeitenunabhängig Tauchen lernen im Trockentauchanzug (VIP-Tauchkurs)

Premium-Paket: Kombiniere den Anfängertauchkurs CMAS* | Open Water Diver dem Spezialkurs Trockentauchen


Du möchtest das Tauchen in der kalten Jahreszeit lernen oder du bist ein bisschen verfroren? Du möchstest nach deinem Tauchkurs das ganze Jahr über im Bodensee tauchen?

Dann empfehlen wir dir den Tauchkurs direkt im Trockentauchanzug zu machen.
Der Trockentauchanzug hält das kalte Wasser vom Körper fern und nutzt die eingeschlossene Luft als Isolierung.
Gerade am Anfang scheint es etwas paradox zu Tauchen und dabei im Wasser nicht nass zu werden. Aber in unseren heimischen Seen ist der Trockentauchanzug der beste Kälteschutz und die angenehmste Art zu Tauchen.


Zusätzlich ist im Winter die beste Sicht im Bodensee, deutlich besser als im Sommer, denn wegen der tieferen Wassertemperaturen gibt es weniger Algen, die im Wasser schweben.


Für die Tauchgänge im Bodensee erhälst du einen Leih-Trockentauchanzug und einen warmen Unterzieher (vergleichbar mit einem Skioverall). Nach dem erfolgreichen Kursabschluss im Trockentauchanzug erhälst du dann zusätzlich die Brevetierung für den Spezialkurs Trockentauchen.

Kursziel:

Du lernst das Tauchen vom ersten Tauchgang an im Trockentauchanzug in Theorie und Praxis exklusiv mit deinem eigenen Tauchlehrer. Der CMAS* | Open Water Diver (OWD) ist deine Grundtauchausbildung und deine Eintrittskarte in die weltweite Unterwasserwelt.

Kursziel:

Nach dem erfolgreich bestandenen Tauchkurs bist du berechtigt zum selbständigen Tauchen mit einem Tauchpartner im offenen Wasser bis 20 Meter Tiefe - also in jedem Urlaub und in den heimischen Seen. Zusätzlich bringen wir dir das notwendige Wissen und die Fertigkeiten bei im Trockentauchanzug zu tauchen, um sich bei Wind und Wetter wohlzufühlen.

Deine Vorteile am Tauchkurs im Trockentauchanzug:

  • Auch bei niedrigen Temperaturen den Tauchschein oder Tauchkurs machen.
  • Verlängerung der Tauchsaison auf zwölf Monate im Jahr.
  • Viele schöne Tauchplätze im Bodensee sind "Wintertauchplätze" und dürfen nur im Zeitraum von Oktober bis März betaucht werden.
  • Dein Körper ist auch über Wasser, zwischen den Tauchgängen, vor Umwelteinflüssen und Auskühlung bspw. durch kalten Wind geschützt.
  • Kein umständliches Ausziehen, Abtrocknen und Umziehen zwischen den Tauchgängen. Beim zweiten Tauchgang muss man nicht in einen nassen und kalten Tauchanzug steigen.

  • Höheres Wohlbefinden und mehr Sicherheit durch warme Tauchgänge.
  • Die Sichtweiten sind in heimischen Gewässern im Winter oftmals am besten.
  • Bei dem Kurs wirst du gleichzeitig auch in der Theorie und Praxis mit der Bedienungs- und Bewegungstechnik beim Tauchen mit Trockentauchanzügen vertraut gemacht. Nach erfolgreichem Kursabschluss wirst du von uns als Trockentaucher brevetiert.

Voraussetzungen:

  • Mindestalter: 14 Jahre; bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung
    der sorgeberechtigten Eltern (möglichst beider Elternteile) erforderlich.
  • gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung. Die Tauchtauglichkeitsuntersuchung darf im Alter zwischen 18 und 39 Jahren nicht länger als drei Jahre zurückliegen. Bei unter 18-jährigen und über 40-jährigen darf sie nicht älter als ein Jahr sein.
  • Fähigkeit zu Schwimmen
  • keine Angst vor dem Wasser oder dem Abtauchen

Deine Vorteile am VIP-Anfängertauchkurs (VIP-CMAS* / VIP-OWD):

  • Persönliche Betreuung und Flexibiliät statt Massenabfertigung.
    Dein Tauchlehrer kümmert sich nur um dich allein - in Theorie und Praxis.
  • Somit richten wir uns nach deinen Terminwünschen, deiner individuellen Lerngeschwindigkeit und passen die Dauer des Kurses deinen Vorkenntnissen, deinem Tempo und Fortschritt an. Sämtliche Termine für den Tauchkurs vereinbaren wir individuell mit dir.

  • Du musst nicht warten, bis andere Tauchschüler alle Übungen beherrschen. Sobald du alle Übungen sicher kannst steht das Tauchen im Vordergrund. Somit ist auch mal Zeit Fische oder andere Seebewohner zu beobachten. Denn nur wer im Kurs mehr taucht als im Knien auf andere zu warten lernt sich im Wasser optimal fortzubewegen und zu Tarieren (freies Schweben).
  • Die Tauchgänge passen wir individuell deinem Lernfortschritt und den äußeren Einflüssen (Sicht, Wetter, Wassertemperatur usw.) an und sie können an unterschiedlichen Tauchplätzen am Bodensee erfolgen. Somit lernst du gleich mehrere Tauchplätze kennen.
  • Bei deinen sieben Tauchgängen holen wir das Maximum für dich heraus, damit du anschließend weltweit sicher und entspannt tauchen kannst. Wir geben uns hierbei nicht mit den Mindestanforderungen zufrieden. Beispielsweise geht ein offizieller Tauchgang 15 Minuten, aber da wir selbst sehr gerne tauchen überschreiten wir die Zeit meist um das Doppelte.

Im Preis enthalten - bei uns gibt es keine versteckten Kosten:

  • Vermittlung der Tauchtheorie in 8 Unterrichtseinheiten inkl. der Lehreinheiten zum Trockentauchen
  • Lehrbuch CMAS* / Open Water Diver
    Theorie- und Workbook zum Einsteigerkurs. Das Lehrbuch darfst du auch nach dem Kurs behalten.
  • schriftliche Erfolgskontrollen
  • 7 Tauchgänge mit Pressluftflasche und Trockentauchanzug
    beim OWD entfallen die praktischen Übungen mit ABC-Ausrüstung (Maske, Schnorchel, Flossen)
  • Ausbildung durch erfahrene Tauchlehrer in Einzelbetreuung (International Diving Instructor***)
  • komplette und hochwertige Leihausrüstung inklusive Trockentauchanzug und Unterzieher im Wert von fast 5.500 Euro und sämtliche Flaschenfüllungen
  • neue Thermounterwäsche "V-WARM SFT Arctic Fleece" mit exzellenten Wärmekomfort im Wert von 155 Euro, darf nach dem Tauchkurs behalten werden.
  • hochwertiges Logbuch in deiner Wunschgröße, Wunschfarbe und deinem Wunschmotiv
  • Brevets (Tauchscheine) für den Einsteigerkurs und den Spezialkurs Trockentauchen
  • Zertifizierungsgebühren
  • Überreichung einer Urkunde
  • Student Protect - Der kostenlose Tauchunfallschutz für unsere Tauchschüler während des Tauchkurses.
    • 24h ärztlich besetzte Notrufhotline
    • Präventive tauch- und reisemedizinische Beratung
    • Druckkammerbehandlung: unbegrenzt
    • Notfalltransport zur Druckkammer: 10.000,– €
      Wir benötigen von dir nur die ausgefüllte Einverständniserklärung,
      dass wir deine Daten an aqua med übermitteln dürfen.

Theoretischer Teil:

Lehreinheiten: 8

Lehrinhalte CMAS*/OWD:

  • Tauchausrüstung
  • Tauchphysik
  • Tauchmedizin
  • Tauchpraxis
  • Umwelt


Lehrinhalte Trockentauchen:

  • Entwicklung des Trockentauchanzugs
  • Isolationseigenschaften und Wärmehaushalt
  • Konstruktion und Aufbau der verschiedenen Anzugtypen
  • Funktionsweise und Leistungsmerkmale der verschiedenen Bauteile
  • Praktische Bedienung und Handhabung
  • Wartung und Pflege


Wir vermitteln und veranschaulichen dir die Theorie stets persönlich und mit vielen Praxisbeispielen. Die Theorie findet nicht im Selbststudium oder anhand von Videofilmen statt. Zusätzlich erhälst du das Lehrbuch CMAS* / Open Water Diver (Theorie- und Workbook zum Einsteigerkurs). Das Lehrbuch darfst du auch nach dem Kurs behalten.

Wenn du dennoch den Wunsch hast die Theorie lieber selbst zu lernen, dann ist vielleicht E-Learning genau das richtige für dich. Mit dem Online-Theoriekurs kannst du die Lehrinhalte orts- und zeitunabhängig selbst erlernen. Am Ende wird dein Wissensstand überprüft. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung kannst du bei uns direkt mit der Praxisausbildung beginnen. Bitte teile uns mit wenn du die Theorie lieber online und alleine lernen möchtest, damit wir dich entsprechend freischalten können. Onlineinhalte und Lehrbuch sind identisch.

Praktischer Teil:

Sieben Tauchgänge in denen unter anderem folgende Übungen enthalten sind.


Praktische Übungen CMAS*/OWD:

  • Vollständiges und korrektes Anlegen und Überprüfen der Ausrüstung vor dem Tauchgang und Versorgen der Ausrüstung nach dem Tauchgang.
  • "Wiederangeln" des herausgenommenen und hinter dem Rücken hängenden Lungenautomaten.
  • Absetzen, Wiederaufsetzen und Ausblasen der Tauchmaske in 5 Meter Tiefe
  • Tarieren über den Inflator in unterschiedlichen Tiefen.
  • Geben und Reagieren auf Unterwasserzeichen
  • Herausnehmen des Lungenautomaten in maximal 5 Meter Entfernung zum Tauchpartner, Hintauchen zum Tauchpartner und unter Fortsetzung des Tauchganges 5 Minuten aus dem Zweitautomaten atmen.
  • Geschwindigkeitskontrolliertes Aufsteigen unter Wechselatmung im freien Wasser bis an die Wasseroberfläche (nicht während Corona)
  • Transportieren des "verunfallten" Tauchpartners an der Wasseroberfläche bis zum Ufer und anschließend Verbringen an Land.
  • Demonstrieren der stabilen Seitenlage und der Schocklage. Aufzählen der Maßnahmen, um die Rettungskette in Gang zu setzen.
  • Geschwindigkeitskontrolliertes Aufsteigen aus maximal 10 Meter Tiefe im freien Wasser bis zur Oberfläche mit einem Stopp von einer Minute auf 3 Metern.
  • 10 Minuten Schnorcheln an der Wasseroberfläche in kompletter Ausrüstung.
  • Einfache Unterwassernavigation z.B. Richtung des Rückweges bestimmen


Praktische Übungen mit dem Trockentauchanzug:

  • Aufstieg unter kontrollierter Luftabgabe über das Entlüftungsventil mit einem simulierten Dekompressionsstopp
  • Abstieg ohne bzw. mit geringer Luftzugabe mit anschließendem Stopp unter Einsatz des Inflators
  • Aufstieg mit Flossenschlag ohne Luftzugabe in den Trockentauchanzug
  • Aufstieg über Kopf und Umdrehen wähend des Aufstieges (Flossen nach unten)
  • Luftablass über Hals- und/oder Armmanschette

Bei diversen Tauchverbänden sind für den Open Water Diver nur 4 Freiwasser-Tauchgänge vorgesehen. Bei s.u.b. und CMAS sind sowohl für den Open Water Diver als auch für den CMAS* 5 Tauchgänge im Anfängertauchkurs Standard. Um den Tauchschein CMAS* zu bestehen sind neben der Theorieprüfung und den fünf Tauchgängen auch ABC-Übungen vorgeschrieben. ABC-Übungen sind Leistungsnachweise nur mit Tauchmaske, Schnorchel und Flossen.

  • 30 Sekunden Zeittauchen unter stetiger Ortsveränderung
  • 25 Meter Streckentauchen ohne Tauchanzug oder 20 Meter Streckentauchen mit Tauchanzug
  • 3x 2 bis 5 Meter Tieftauchen innerhalb einer Minute
  • 20 Minuten Schnorcheln unter Zurücklegung einer Strecke von mindestens 500 Metern
  • 50 Meter Schnorcheln zu einem Gerätetaucher der auf einer Tiefe bis 5 Metern liegt. Bringen des Gerätetauchers an die Wasseroberfläche und 50 Meter Transportschwimmen.


Du hast also die Wahl den Tauchschein Open Water Diver (ohne ABC-Übungen) oder den CMAS* (mit ABC-Übungen) abzulegen. Die Theorie, die fünf Tauchgänge mit Tauchflasche und der Kurspreis sind absolut identisch. Du kannst dich auch gerne vor Ort am See entscheiden, ob du die ABC-Übungen machen möchtest oder nicht.  

Tauchausrüstung für den praktischen Teil:

Für den Tauchkurs erhälst du von uns eine hochwertige und kaltwassertaugliche Leihausrüstung im Wert von fast 5.500 Euro. Du brauchst keine Ausrüstung z.B. Maske oder Flossen selbst kaufen. Im Kurspreis ist die komplette Ausrüstung (große Tauchflasche für lange Tauchgänge, Atemregler, Trockentauchanzug mit Unterzieher, Neoprenhandschuhe, bleiintegriertes Jacket, Tauchmaske, Flossen, ggf. Lampe und ein hochwertiger Tauchcomputer enthalten. Selbstverständlich wird unsere Leihausrüstung zum Tauchen nach jedem Einsatz gründlich gereinigt und mit EW80 desinfiziert (und das nicht erst seit Corona).

Wann findet der Anfängertauchkurs statt?

Die Termine für den Tauchkurs vereinbaren wir ganz individuell mit dir nach deinen Terminwünschen. Da unsere Tauchkurse stets in Einzelbetreuung bzw. auf Wunsch auch in Doppelbetreuung stattfinden, gibt es keine festen Termine. Wir empfehlen dir uns so früh wie möglich zu kontaktieren bzw. dich anzumelden, um einen Termin für den Tauchkurs zu vereinbaren.

Wie lange dauert der Anfängertauchkurs?

Bitte plane für den Anfängertauchkurs im Trockentauchanzug vier volle Tage oder zwei Wochenenden ein. Wir beginnen die Tauchausbildung am Bodensee meist am Vormittag und das Ende ist am späten Nachmittag. Es gibt keine festen Zeiten, denn wir passen die Dauer deinen Wünschen, deinem Tempo und Lernfortschritt an. Gerne nehmen wir uns die Zeit für dich sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. Erklären dir die Theorie genauer oder schauen mal über den Tellerrand hinaus. Auch wenn eine Übung nicht auf Anhieb klappt, brauchst du dir keine Sorgen machen. Es ist noch kein Tauchmeister vom Himmel gefallen und manchmal braucht eine Übung einfach zwei oder drei Wiederholungen, bis sie sicher beherrscht wird. Unsere Ausbildungsphilosophie ist es, dich zu einem sicheren und selbstständigen Taucher auszubilden.

Wo findet der Anfängertauchkurs statt?

Die Anfängertauchkurse bieten wir rund um den Bodensee an. Es gibt am Bodensee mehrere anfängerfreundliche Tauchplätze, die ideal für Einsteiger-Tauchkurse sind. Es bieten sich beispielsweise Tauchplätze in Friedrichshafen, Meersburg, Überlingen, Bodman-Ludwigshafen, Konstanz oder auf der Schweizer Seeseite an. Wir richten uns nach deinen Wünschen (Wohnortnähe), aber auch an deinen Lernfortschritt und äußeren Einflussen (Sicht, Wetter usw.). Wir sind flexibel und möchten, dass du während deiner Tauchausbildung nicht nur an einem Tauchplatz bist, sondern dass du unterschiedliche Tauchplätze am Bodensee betauchst. Die Tauchplätze am Bodensee sind sehr vielseitig und warum nicht die Übungen mit dem Kennenlernen der jeweiligen Tauchplätze verbinden?

Folgendes ist zum Anfängertauchkurs mitzubringen:

  • gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung
    • nicht älter als drei Jahre, wenn du zwischen 18 und 39 Jahre alt bist
    • nicht älter als ein Jahr, wenn du unter 18 Jahre oder über 40 Jahre alt bist
  • Einverständniserklärung, dass wir deine Daten an aqua med übermitteln dürfen, falls du unseren kostenlosen Tauchunfallschutz (Student Protect) nutzen möchtest.

  • bei kalten Temperaturen zusätzlich: Mütze, Handschuhe und dicke Socken usw.
  • Badetuch
  • Essen und Trinken, nach Bedarf

Preis:

1.500 Euro in Einzelausbildung - VIP-Tauchkurs für 1 Person mit kompletter kaltwassertauglicher Leihausrüstung inklusive Leih-Trockentauchanzug und -Unterzieher (im Wert von fast 5.500 Euro)

2.700 Euro in Doppelbetreuung - VIP-Tauchkurs für 2 Personen (nur bei gemeinsamer Durchführung) mit kompletter kaltwassertauglicher Leihausrüstung

inklusive Leih-Trockentauchanzug und -Unterzieher (im Wert von fast 11.000 Euro)

Alle Preise inklusive Umsatzsteuer.

Nicht im Kurspreis inkludiert:

Fahrkosten zum Tauchplatz und ggf. Parkgebühren (je nach Tauchplatz), Tauchtauglichkeitsuntersuchung

Auch eine ideale Geschenkidee:
Verschenke einen Tauchkurs in Einzelbetreuung im See. Mache einen besonderen Menschen glücklich und verschenke einen Gutschein zum Abtauchen.


Unsere Tauchschule bietet das ganze Jahr über Tauchkurse auf Top-Niveau nach weltweit gültigen ISO-zertifizierten Standards an. Egal ob Sommer oder Winter – der Bodensee hat zu jeder Jahreszeit seinen ganz besonderen Reiz. Wir sind flexibel und vereinbaren Termine individuell.


Wir legen großen Wert auf eine gute und fundierte Tauchausbildung. Unser Ziel ist es, selbstständige und sichere Taucher auszubilden, die Spaß am Tauchen haben.

Wir freuen uns über dein Interesse das schöne Hobby des Tauchens für dich zu entdecken.

Nach deiner Tauchausbildung bist du im Tauchteam Bodensee immer herzlich willkommen mit uns

Tauchgänge zu unternehmen und weitere Erfahrungen zu sammeln.