Tauchschule Tauchteam Bodensee
Tauchunfallversicherung

Weltweiter Rundumschutz beim Tauchen und Reisen

Während deiner Tauchkurse bei uns bist du kostenlos Tauchunfallschutz-versichert. Dieser Schutz endet mit dem erfolgreichen Kursabschluss.


Nach deiner Tauchausbildung empfehlen wir ausdrücklich den Abschluss einer eigenen Tauchunfallversicherung, z. B. bei aquamed. Eine Tauchunfallversicherung setzen wir auch für unsere gemeinsamen Spaßtauchgänge und geführten Tauchgänge voraus.


"Wofür brauche ich eine Tauchunfallversicherung. Tauchen ist doch sicher, ich bin ein guter Taucher und außerdem bin ich doch krankenversichert. Reine Geldmacherei!"


So oder in ähnlicher Form haben wir schon einige Aussagen gehört. Daher informieren wir dich auf dieser Seite, warum eine Tauchunfallversicherung so wichtig ist und Leben retten kann.


Der Tauchsport ist eine sichere Sportart, wenn man im Rahmen seiner Brevetierung und Erfahrung taucht und sich an Sicherheitsstandards hält. Wie jede andere Sportart auch ist das Tauchen nicht gänzlich risikofrei und es können Tauchunfälle passieren, auch wenn man nichts falsch gemacht hat.


Einige Taucher sind der Meinung und propagieren es, dass ein Tauchunfall immer mit einer Schuld und Fehlern verbunden ist. Diese Taucher haben zumeist selbst keine gute Tauchausbildung genossen, denn es kann z.B. auch zu einem Dekompressionsunfall kommen, obwohl die Tauchgänge in der Nullzeit waren. Man sollte sich keinesfalls für einen Tauchunfall schämen. Es kam schon zu Tauchunfällen  mit hervorragenden Heilungschancen, wenn man umgehend darauf reagiert hätte. Aber mit Scham und Angst vor Behandlungskosten hat man es ausgesessen und somit ist die Chance einer vollständigen Genesung verwehrt worden. 

Warum eine aqua med dive card abschließen?


Bei der Behandlung eines Tauchunfalls entstehen Kosten, die oft sehr hoch sind und meist aus eigener Tasche getragen werden müssen. Nur wenige Versicherungen übernehmen die Behandlung von Tauchunfällen (Dekompressionserkrankungen) in einer Druckkammer und keinen weltweiten Rundumschutz. Im Falle einer erforderlichen Druckkammerbehandlung kommen schnell vierstellige und im Extremfall auch fünfstellige Eurosummen zusammen; unter Umständen zuzüglich eventueller Krankenhaus-, Übernachtungs- und Transportkosten.

aqua med bietet spezialisierte medizinische Dienstleistungen im Bereich Tauch- und Reisemedizin. Von der ärztlichen Notrufhotline, über ein professionelles Notfallmanagement bis hin zu integrierten Versicherungsleistungen bietet aqua med das Rundum-Sorglospaket für Taucher und Reisende.

Leistungen im Überblick


  • 24h ärztliche Notrufhotline / direkter Arztkontakt

    Direkte Erreichbarkeit der Notärzte rund um die Uhr, ohne Call-Center-Zwischenschaltung.

  • Professionelles Notfallmanagement

    Einleitung aller weiteren Behandlungsmaßnahmen im Notfall bis hin zum eventuellen Rücktransport ins Wohnsitzland.


  • Hinterlegung medizinischer Daten
    Möglichkeit zur Eingabe der medizinischen Daten wie Blutgruppe, Allergien oder Medikamentenunverträglichkeit in der aqua med Notfall-Datenbank. Mit der Hinterlegung der Daten stehen diese den aqua med Ärzten im Notfall direkt zur Verfügung.

  • Auslandsreisekrankenversicherung

    Umfassende Absicherung von Behandlungen und Krankentransporten mit unbegrenzter Kostenübernahme (56 Tage je Reise).

  • Tauchunfallversicherung

    Übernahme der Kosten u. a. für Druckkammerbehandlungen mit unbegrenzter Deckung.


  • Taucher-Privathaftpflichtversicherung

    Absicherung von Haftpflichtansprüchen (z. B. Schadenersatzansprüche) während des Tauchens sowie bei der Vor- und Nachbereitung des Tauchgangs (im Ausland: 56 Tage je Reise). Eine solche Privathaftpflicht ist in einigen Ländern (z. B. Spanien) vorgeschrieben. Mit der dive card erfüllst du also auch diese gesetzlichen Vorgaben.


Weltweite Leistungen im Überblick

Praxisbeispiele

Die nachfolgenden Praxisbeispiele zeigen dir, wie wichtig es ist, im Falle eines Tauchunfalls eine schnelle und kompetente Unterstützung an der Seite zu haben. Es geht nicht nur darum, dass eine Versicherung im Nachhinein (hoffentlich) die entstehenden und oft sehr hohen Kosten übernimmt, sondern die dive card sorgt von Anfang an für ein professionelles Notfallmanagement von der Einleitung der Behandlungsmaßnahmen bis hin zum eventuellen Rücktransport. Die Ärzte vereinen verschiedenste Fachrichtungen mit Schwerpunkt auf Notfallmedizin im Ausland und Tauchmedizin.


Außerdem werden von Versicherungen meistens nur "notwendige" Behandlungen getragen. Brichst du dir z. B. einen Knochen, ist es notwendig, diesen zu gipsen. Sinnvoll ist aber oft, die Verletzung mit einer Operation zu versorgen. Letzteres ist nach Rücksprache mit aqua med abgedeckt. Zu den Hotelkosten: die Druckkammertherapie erfolgt im Ausland meist ambulant, d. h. du wohnst während einer Druckkammerbehandlung weiterhin in einem Hotel, was üblicherweise nicht gezahlt wird. Diese Kosten werden bei einem Tauchunfall von aqua med übernommen.

Schwierige Rettung aus dem Sudan

Eine Tauchsafari im Sudan gilt heute immer noch als Geheimtipp: Während die ägyptischen Strände und Tauchgebiete des Roten Meeres eher altbekannt und Großfischbegegnungen seltener ... weiterlesen

Wie eine Assistance Leben retten kann

Der Anruf erreicht die aqua med Notruf-Hotline am 21.07.2012 um 20:57 Uhr. Die erfahrene Taucherin Christine L. erleidet bei einem Nachttauchgang in Ägypten einen schweren Unfall ... weiterlesen

Das Risiko taucht mit

Marion B., eine erfahrene 54-jährige Taucherin aus der Nähe von Wiesbaden mit über 200 Tauchgängen, und ihr Ehemann ge­nießen ihren Urlaub zusammen mit einem befreundeten Ehepaar ... weiterlesen

Das gute Ende einer Tauchlehrerkarriere

Der deutsche Tauchlehrer Matthias U. war im September 2015 zum Tauchurlaub in Safaga am Roten Meer.
Es war eigentlich ein perfekter Start in einen vermeintlich perfekten Urlaub ... weiterlesen