Tauchschule Tauchteam Bodensee
Überlingen - Seezeichen 24

Tauchplatz: Überlingen - Seezeichen 24

Steilwandtauchen

Kein Anfängerplatz, da eine gute Tarierung Voraussetzung ist. 

Die Steilwand fällt direkt auf 28 bis 30 Meter Tiefe ab.

Danach folgt die abfallende Halde bis in über 50 Meter Tiefe.

Im Winter ist das Wasser zumeist klar und die Sicht gut. In den wärmeren Monaten sind die ersten Meter oftmals trüb.

Sichtweite melden und nachschauen unter:

http://www.sichtweite.ch

Adresse für das Navigationssystem:

Bahnhofstraße 54 in D-88662 Überlingen

Der ehemalige große Parkplatz am Baugraf ist Vergangenheit und auch die wenigen Parkplätze vor dem Campingplatz sind nicht mehr nutzbar. An der Straße (Bahnhofstraße in Fahrtrichtung Überlingen) gibt es derzeit noch einen Parkstreifen. Auf diesem wird das Parken augenscheinlich auch geduldet, jedoch herrscht hier offiziell Parkverbot und ein Schild droht das Abschleppen an.


Die nächste offizielle Parkmöglichkeit ist das neu erbaute Parkhaus Therme in Überlingen (sehr weit zum Tauchplatz, ggf. vor Ort ausladen und dann umparken).


Parkhaus Therme:

Adresse: Bahnhofstraße 26 in D-88662 Überlingen

Kosten: 2 Euro je angefangene Stunde

Besonderheiten: Maximale Einfahrtshöhe 2,10 m

Geöffnet: Rund um die Uhr

Die nächste öffentliche Toilette befindet sich im zehn Gehminuten entfernten Parkhaus "West" in der Christophstraße 3.

Direkt hinter den Bahngleisen und somit zu Fuß erreichbar befindet sich das Wirthaus zum Felsen. Das urige und gemütliche Lokal direkt am Molassefelsen bietet gutbürgerlich, badische Schmankerl und eine sehr sympathische Bedienung.


Adresse: Obere Bahnhofstraße 30 in D-88662 Überlingen

Kontakt: +49 (0)7551 91336

Geöffnet: Saisonabhängig


Speise- und Getränkekarte

Tauchplatzbeschreibung:


Es handelt sich um den Tauchplatz, der bei vielen Tauchern noch unter dem Namen "Baugraf" bekannt ist.


Vor Ort befinden sich seit der Landesgartenschau 2021 mehrere Einstiegsmöglichkeiten. Der Uferbereich hat sich im Rahmen der Landesgartenschau vollkommen verändert, denn die Straße wurde vom See in den rückwertigen Bereich verlegt und das Ufer wurde abgesenkt.


Du kannst rechts die Steintreppe nutzen und direkt bis ans Wasser laufen oder du kannst links über den Sandplatz gehen und mit deutlich weniger Stufen an insgesamt drei Stellen ans Ufer gelangen. Der Zugang ganz links ist sogar barrierefrei ausgebaut.


Zwischen den Einstiegen (weiteste Entfernung) liegen etwa 25 Minuten Tauchzeit. Der Weg im Flachwasser bis zur Steilwand wird länger, je weiter du nach nach links gehst. Auf unserem Luftbild wird dies deutlich. Wenn du die Steilwand erreicht hast fällt diese je nach Einstieg unmittelbar auf ca. 25 bis 30 Meter Tiefe ab. Es folgt anschließend eine mehr oder weniger steil abfallende Halde, bis in eine Tiefe von 52 Meter.


Es gibt drei Möglichkeiten:


1. Tauchgang nach rechts (Westen)

Am Fuße der Wand befinden sich mehrere Grotten. In einer Grotte stehen mehrere Gartenzwerge, in einer anderen ebenfalls Gartenzwerge und ein Spiegel. Die Wand geht je weiter du nach Westen tauchst immer mehr in Halde über. Auf etwa 13 Metern findest du auch noch die Überreste einer alten Lore.


2. Tauchgang nach links (Osten)

Auf ca. 27 Metern liegt auf Höhe des Seezeichens 24 ein kleines Ruderboot, ein alter Bauzaun und direkt vor dem Boot am Felsen ein Frauentorso. Ein paar Meter weiter steht ein kleiner Totenkopf auf einem Pfahl. Je weiter du nach Osten tauchst, desto tiefer zieht sich die Steilwand. Die ganze Wand ist mit kleinen Spalten und Überhängen gespickt, in denen sich oft Trüschen aufhalten.


3. Zum Unterwasserberg

Achtung! Der Unterwasserberg befindet sich weit außerhalb der Sporttauchgrenze und ein gutes Stück vom Ufer entfernt. Ohne technische Tauchausbildung und -ausrüstung (insbesondere genügend Atem- bzw. Dekogas) empfehlen wir den Unterwasserberg nicht zu betauchen.


Der Unterwassserberg befindet sich etwa 250 Meter vor dem Seezeichen 24. Der Grund bei ca. 50 Meter wächst langsam an, bis sich der Felsen bis auf eine Tiefe von ca. 30 Meter erstreckt. Zum Umrunden im 40 bis 47 Meter Bereich brauchst du ca. 15 Minuten. Der Felsen hat einige Canyons und 2 Maxima.

Wenn du den Unterwasserberg von Land aus erreichen willst  werden mindestens eine D12 und entsprechende Dekogase benötigt. Der Weg ist lang und der gesamte Tauchgang dauert je nach Tiefe und Zeit gute 80 Minuten. Kein Dekogas bzw. zu wenig Gas bedeutet einen Freiwasseraufstieg und zurückpaddeln an Land. Wenn dir das passiert tauchst du zudem so weit draußen auf, dass du dich im Bereich der Schifffahrt befindest und läufst somit Gefahr unter einer Schraube zu landen.

Für die zweite Auflage vormerken: Wir empfehlen euch unseren Tauch-führer "Tauchen im Bodensee". Die erste Auflage mit 46 Tauchplatzbeschreibungen, Über- und Unterwasserbilder, mehrere Tauchplatzkarten sowie wichtigen Informationen rund um das Tauchen im Bodensee war nach wenigen Monaten ausverkauft.

Hier einfach und bequem anmelden, um vorgemerkt zu sein. 

Seezeichen 24

Parkstreifen entlang der Straße

Uferpark mit Blick Richtung Treppe

Bänke nahe des Parkplatzes

Einstieg über Steintreppe

Überhang

Bauzaun

Tretboot

Taucher am Fuß der Steilwand

Lore (ein offener, auf Schienen laufender Wagen zum Transport von Gütern in Bergwerken, Steinbrüchen usw.)

Totenkopf auf Baumstumpf

Unterwasserberg

Allee vor der Fällung

Quelle: Volker B. Hödingen

Alter Straßenverlauf direkt am See

Die Platanen fallen

Quelle: SÜDKURIER GmbH

Ehemalige Leiter hinunter zum See

Luftdokumentation Uferpark

Quelle: Landesgartenschau Überlingen 2020 GmbH

Blick vom ehemaligen Campingplatz in Richtung Baugraf